Übersicht über die zuletzt erschienen Berichte
Start: 6. Mai 2007

Berichte 2011 Berichte 2010 Berichte 2009 Berichte 2008 Berichte 2007
Berichte 2016 Berichte 2015 Berichte 2014 Berichte 2013 Berichte 2012
Berichte 2017        

2018

 

SPIDS Kinderschachturnier in Deutsch Wagram

Am 23.06. fand in Deutsch Wagram das SPIDS Kinderschachturnier statt, das von unserem Verein Schachpädagogik in die Schulen gemeinsam mit dem KJSV Marchfeld organisiert wurde. Die Veranstaltung war mit 20 TeilnehmerInnen durchaus überschaubar, doch dies tat der hervorragenden Stimmung keinen Abbruch. Bericht
 

17. Achse Riederberg Schülerschachturnier
, 24.06.2018
 
In Sieghartskirchen ging  diesmal das 17. Achse Riederberg Schülerschachturnier über die Bühne, bei dem Organisator Ing. Michael Felbermayer wieder eine beträchtliche Anzahl an Teilnehmer/innen begrüßen konnte. Ergebnisse, Bildbericht
 

 


28. Hamerlingturnier in Zwettl, 23.6.

Der Schachklub Zwettl veranstaltete mit Unterstützung des Faulenzerhotels am 23.6. im Gasthof Schierhuber das 28. Internationale Hamerlingturnier. Organisator Peter Katzenschlager konnte 44 Schachspieler aus Niederösterreich, Oberösterreich, Wien und der Tschechischen Republik begrüßen, die bereit waren, den Wettstreit um die zahlreichen Preise aufzunehmen. Immerhin winkte als Hauptpreis ein Wochenende für 2 Personen im Wert von 350 Euro im Faulenzerhotel Schweighofer in Friedersbach. Bildbericht NEU, Ergebnis
 


Das Teilnehmerfeld

 


Bundesfinale Schülerliga, Sek.stufe I und II
, 17.-20.6., Graz

9. Runde: Sekundarstufe I: Das BG/BRG Horn (16) feiert ungefährdet den österreichischen Meistertitel. Maßgeblich Anteil an diesem tollen Erfolg haben die neuen Eggenburger Staatsmeister Max Pernerstorfer (9,0/9!) und Moritz Pernerstorfer (8,5/9) auf den vorderen zwei Brettern.
Sekundarstufe II: Das BG/BRG Neunkirchen (1) muss sich leider mit dem Tabellenende begnügen, Ergebnisse

Im Foto: Staatsmeister Max Pernerstorfer

 

20. ASKÖ Amstetten Jugendschnellschachturnier 2018 

Am Sonntag, dem 17. Juni 2018, fand zum 20. Mal das offene ASKÖ Amstetten Jugendschnellschachturnier statt, welches leider in diesem Jahr im Gegensatz zu den vergangenen Jahren schwächer besucht war. Wie immer traten einige zum ersten Mal bei diesem Turnier an. Sie reisten vom SV Gmunden, SU Bad Leonfelden, Schachclub Mostarrichi und SC Böheimkirchen an. Interessante Partien sah man aber auf jedem Brett. Bildbericht.
 

 


Waldviertler Einzelmeisterschaft (WASEM),
8.-16.6., Litschau

 Der Litschauer Patrick Schuh (4,5/5) holte sich das erste Mal den Titel eines Waldviertler Meisters vor dem Heidenreichsteiner Ing. Hubert Edinger (4,0) und dem Litschauer Nikolaus Prinz (3,5), Ergebnis

Foto: von links Michael Fischer, Präsident Franz Modliba, Leander Handlgruber, Gerald Goigitzer, Friedrich Prock, Dominik Lotz, Hubert Edinger, Kurt Goigitzer, Patrick Schuh, Peter Katzenschlager, Nikolaus Prinz und Omer Pekmezovic.
 

 


37. MITROPA Cup 2018, 31.5.-8.6.2018, Isola Capo Rizzuto (ITA)

9. Runde:  Österreich übernimmt mit zwei Siegen über Slowakei (3:1) und Kroatien (3,5:1,5) zwischenzeitlich die Führung. Nach einem 2,5:1,5 Sieg über Tschechien, einem 2:2 gegen Italien, einem 3:1 Sieg über Frankreich, einem 3:1 Sieg über Slowenien und einer knappen 1,5:2,5 Niederlage gegen Turniersieger Deutschland holten sich die Frauen den sensationellen 2. Platz im Endklassement. WFM Trippold gewann ebenso wie IM Elisabeth Paehtz alle ihre sechs gespielten Partien. WFM Hapala verbuchte 3,0/5;
Herren: Die Herren erreichten in der Allgemeinen Klasse nach einem 2:2 gegen Kroatien, einem 2,5:1,5 Sieg über Slowenien,  einer knappen 1,5:2,5 Niederlage gegen Schweiz und einem 2:2 gegen die italienischen Mannschaft, einer knappen 1,5:2,5 Niederlage gegen Tschechien, einem 2:2 gegen die Slowakei, einer knappen 1,5:2,5 Niederlage gegen Deutschland, einer klaren 0,5:3,5 Niederlage gegen Ungarn und einem 2:2 Remis gegen Frankreich nur den 9. Platz ein, Ergebnisse
 


WFM Denise Trippold

WFM Elisabeth Hapala

 

Schüler-Bundesliga der Mädchen, 3.-6.6. in Bad Gastein
BG/BRG Horn beendet das Turnier auf dem ausgezeichneten 3. Platz, Ergebnis, Fotos


Österreichische Meisterschaften Mädchen/Buben U8/U10
, 1.-3.6. St. Kanzian

Für den NÖSV holen Tobias Englisch und Luisa Busta je eine Silbermedaille!
BU8: 9. David Schirmbeck (4,0), 22. Lucas Baumgartner (1,0); BU10: 2. Tobias Englisch (5,5), 6. Leo Pernerstorfer (4,5), 9. Robert Ernst, 11. Adam Szigeti (j e 4,0), 21. Tobias Zeindl (3,0);
MU10: 2. Luisa Busta (6,0), 5. Klara Schirmbeck (4,0), 8. Carmina Handrich (3,0),
Ergebnisse, Bildbericht

2. Luisa Busta, Eggenburg
 

2. Tobias Englisch, Mistelbach
 

 

Bundesfinale Schulschach: Die VS Eggenburg erobert die Bronzemedaille, Ergebnis


30. Int. Seniorenturnier in Maria Alm, 22.-30.5

MK Lambert Danner entschied das Turnier mit (7,0/9) mit einem Punkt Vorsprung auf die beiden Deutschen Klaus-Michael Hansch und Jochim Geiger. Der Badener Rudolf Prendinger erreichte mit fünf Punkten den 11. Platz; 30 Teilnehmer, Ergebnisse
 
NÖ Cupfinale, 26.5., Baden

SK Invest Advisoy Baden gewinnt den NÖ CUP!

1. Runde: Litschau/Eisgarn gegen Altlichtenwarth 2,5:1,5 und Sieghartskirchen gegen Baden 1:3.
Finale: Baden gegen Litschau/Eisgarn 2,5:1,5 und Altlichtenwarth gegen Sieghartskirchen 1,5:2,5; Bildbericht, Ergebnisse

Foto von links: Dr. Heinz Jünger, Jakob Hofegger, Bernhard Geismann und Schiedsrichter Peter Stadler

12. Salzkammergut Schachopen 2018, 18.-21.5., Bad Ischl
IM Mag. Harald Grötz (4,0) holte sich den 3. Platz  im A-Turnier


Neue Fotos von der Waldviertler Schlussrunde in Gföhl, Weiter


27. Damenvierländerkampf, Steyr-Dietach, 19.-21.5.,
Burgenland
(6/6) gewann unangefochten vor der Steiermark (4), Oberösterreich (2) und Niederösterreich (0), Ergebnis, Fotogalerie


ÖM U12/U14
, 19.-22.5., St. Kanzian,

Endstand: BU12: 4. Oliver Kuti (5,0/7), BU14: 10. Moritz Pernerstorfer (4,0), MU12: 12. Anna Weingartner (3,0), MU14: 3. Leonie Riegler (5,0), Ergebnisse, Bericht
 

 


A-Turnier

16. Stockerauer Schach-Open A-Turnier
, 10.-13.5.

GM Niki Stanec siegt erneut beim Stockerau Open 

Von 10. bis 13. Mai rauchten bei der 16. Auflage des Stockerauer Schach-Opens wieder die Köpfe. 125 Schachspieler und Schachspielerinnen, eingeteilt in 3 Kategorien (A-, B- und C-Turnier), kämpften in 5 Runden um die Punkte. Die Spitzengruppe war heuer noch stärker als im Vorjahr, neben GM Nikolaus Stanec fanden sich auch die 4 IMs Georg Kilgus, Jaroslav Bures, Harald Schneider-Zinner und Harald Grötz im Stockerauer Veranstaltungszentrum ein. Erfreulich war auch die hohe Zahl an teilnehmenden Jugendlichen. Ergebnisse, Bildbericht

 

Chess Masters Vienna 2018, 12.-20.5. Ergebnisse


25. Intern. Raika Open Ratten 2018
Das Turnier wurde vom 10.-13.5. in fünf Runden geteilt auf Kategorien ausgetragen. Das A-Turnier gewann IM Christoph Schwarhofer (4,0) vor GM Zlatko Klaric (CRO), IM Gert Schnider und IM Georg Danner. Der Zwettler MK Alfred Lipp sicherte sich den 8. Platz, Ergebnisse


Hochgeschwindigkeit bei der Blitzschach-LM!

 Rumpl schafft das Tripel!

Am Sonntag wurde in Amstetten im Blitzschach die offene NÖ-Landesmeisterschaft gemeinsam mit der 1. Amstettner Blitzschachmeisterschaft ausgetragen. Leider kamen im Gegensatz zu anderen Amstettner Turnieren nur 27 DenksportlerDer jüngste Teilnehmer war 12, der älteste 82! Mit fünf internationalen und einem nationalen Titelträger war das Turnier erstaunlich gut besetzt. Weiter

 

SPIDS Kinderschachturnier in Ebreichsdorf, Bildbericht


Knisternde Spannung bei der Schnellschach-LM!
Am Samstag, dem 05.05.2018, wurde in Amstetten im Schnellschach die offene siebenrundige  NÖ-Landesmeisterschaft gleichzeitig mit der 10. ASKÖ-LM ausgetragen. Mit 44 Denksportlern hatte man fast dieselbe Teilnehmerzahl wie im Vorjahr erreicht. Das Teilnehmerfeld war wieder sehr breit gestreut. Der jüngste war 12, der älteste Teilnehmer war 91, was zeigt, der Schachsport von jung bis alt begeistern kann. Mit 6 internationalen und 1 nationalen  Titelträger war das Turnier wieder gut besetzt. Die Spieler kamen aus 4 Bundesländern und 19 Vereinen. Auch mehrere Schachamazonen mischten mit. Im Jänner hatte sich der Amstettner Lokalmatador FM Erwin Rumpl bereits den Landesmeistertitel im Turnierschach erkämpft. Weiter

 

Waldviertler Schülerliga 2017/18, 5.5., Gmünd

Zur 3. Waldviertler Mannschaftsmeisterschaft für Schüler konnten die Organisatoren Dieter Schuh und Präsident Franz Modliba am 5.5. in der Musikmittelschule Gmünd erfreulicherweise 27 NachwuchssportlerInnen begrüßen. Das Turnier wurde in sechs Runden mit einer Bedenkzeit von je 15 Minuten durchgeführt.
Die Mannschaftswertung gewann das BG/BRG Gmünd mit einem sensationell aufspielenden Dominik Lotz, der alle Partien klar für sich entscheiden konnte. Sein Team komplettierten Andreas Kolm (4,5) und Victoria Puhr (4,0), die es auf insgesamt 14,5 Punkte brachten. Der Vizemeistertitel ging an den SK Zwettl (12,0) mit den Akteuren Felix Butschel (5,0), Markus Hahn (4,0) und David Pollak (3,0). Weiter im Bericht

 


SK Zwettl II Meister der Waldviertel Liga: Peter Katzenschlager, Martin Lehenbauer, Paul Horak, Omer Pekmezovic und Maximilian Katzenschlager

Waldviertler gemeinsame Schlussrunde, 4.5.2018, Gföhl

Die Waldviertler Meisterschaft wurde mit der gestrigen gemeinsamen Schlussrunde im Stadtsaal von Gföhl, bei hervorragenden Bedingungen, abgeschlossen. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Schachfreunden Franz Denk und Karl Fichtinger. Herzlichen Dank an Frau Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, die dem Gföhler Schachklub den Stadtsaal für dieses Turnier zu Verfügung stellte.

Zu Beginn wurde eine Gedenkminute für den kürzlich verstorbenen Schachfreund und Schiedsrichter Ing. Manfred Günther vom Schachklub Zwettl abgehalten. Weiters wurde allen Schachfreunden mitgeteilt, dass der Obmann vom SK Zwettl Paul Horak seinen Agenden in jüngere Hände übergeben wird. Weiter zum Bildbericht

 

Österreichische Meisterschaft der Senioren 65+ und 50+, 28.04.2018, Deutschlandsberg

65+: 1. IM Georg Danner, 2. Dr. Karl Hrdina, 3. Mag. Gerhard Proksch
50+
: 1. NM Bruno Steiner,
2. Mag. Hugo Teuschler, 3. Heinz Zimmermann, 4. MK Robert Wiedner, 6. NM Mag. Michael Ernst; Ergebnisse 

 


Österreich hat einen weiteren neuen Großmeister im Schach

Der Wiener Valentin Dragnev holte sich in der Deutschen Bundesliga die 3. GM-Norm. In den nächsten Tagen wird ihm vom Weltschachbund (FIDE) der GM-Titel offiziell verliehen werden. Valentin Dragnev ist nun der sechste gebürtige Österreicher nach Karl Robatsch, Josef Klinger, Nikolaus Stanec,  Markus Ragger und Andreas Diermair, der diese Auszeichnung erhält. Bericht auf der ÖSB-Homepage.
 

 

19. CCA Simultanschachturnier 2018
 FM Erwin Rumpl ist nicht zu biegen!

Am Samstag, dem 21.04.2018, fand in Amstetten ein Schachereignis der besonderen Art in einem der größten innerstädtischen Einkaufszentren Österreichs statt. Trotz herrlichstem Ausflugwetters wollten sich 22 begeisterte Denksportler von Nah bis Fern im CCA Amstetten mit FIDE – Meister Erwin Rumpl messen, der immer gegen bis zu 15 Gegner gleichzeitig spielte. Die begeisterten Denksportler kamen aus Amstetten, Euratsfeld, Gottsdorf, Haag, Neustadtl, Pinsdorf (OÖ), Rosenau, Scheibbs, Stephanshart, Waidhofen/Ybbs und Ybbsitz. Aufgrund des Andrangs wurde gleich um 10 Minuten früher begonnen.  Weiter im Bericht

 


Landesliga 2017/18
, Schlussrunde in Mistelbach, 15.4.:
Litschau-Eisgarn gegen Stockerau 2,5:5,5; Zwettl - Kottingbrunn 4,5:3,5; Mistelbach - Böhlerwerk 7:1; Bisamberg/Korneuburg - Pöchlarn 3:5; SK Advisory Invest Baden - Voest Krems 2,5:5,5; Amstetten  spielfrei;
Ergebnisse, Bildbericht

Das Siegerteam von Mistelbach

 

Frauen EM, 8.-19.4. in slowakischen Vysoke Tatry mit WM Elisabeth Hapala (4,5/11) und WFM Denise Trippold (3,5/11), Ergebnis

 


34. NÖ-Schulschachtag, Finalkämpfe,
Weitere Fotos im Bildbericht
VS-Finale, 11.4., LSR, St. Pölten,
1. VS Eggenburg I, 2. VS Pöchlarn I, 3. VS Stockerau, Ergebnis
 
Unterstufe, 12.4., LSR, St. Pölten
1. BG/BRG Horn, 2. BG/BRG Neunkirchen, 3. BG/BRG Wolkersdorf, Ergebnis
 

Oberstufe
,
12.4., LSR, St. Pölten
1. BG/BRG Neunkirchen, 2. HTL St. Pölten, 3. BG/BRG Wolkersdorf,  Ergebnis
 
Mädchen: 12.4., LSR, St. Pölten
1. BG/BRG Horn, 2. BG/BRG Neunkirchen, 3. BG/BRG Purkersdorf,  
Ergebnis1, Ergebnis2

1. Bundesliga Schlussrunden vom 5.-7.4., St. Veit/Glan
CM Thomas Bauer, der einzige NÖSV-Beitrag, kämpft mit Ottakring um Punkte. In der Frauenbundesliga, 6.-8.4., werden auch die letzten Runden in St. Veit ausgetragen. Ergebnisse, Livepartien

Schach 2. Bundesliga Ost in Wien, 10./11. Runde, 7./8.4.

SC Data Technology Pressbaum/E. fixiert bereits in der vorletzten Runde den Titel der Bundesliga Ost einhergehend mit der Aufstiegsberechtigung in die 1. Bundesliga. Mit einem Respektabstand von vier Punkten wird Austria Zweiter und Pamhagen II mit weiteren zwei Punkten dahinter Dritter. Auch die weiteren NÖSV-Klubs erreichen beachtliche Platzierungen. Sparkasse Bad Vöslau wird punktegleich mit Pamhagen II Vierter vor SK Advisory Invest Baden, die es auf 13 Punkte bringen. Lediglich Aufsteiger Mostarrichi muss mit drei Zähler wieder zurück in die Landesliga.
 Ergebnisse

Foto: Pressbaum/Eichgraben der Meister der 2. Bundesliga Ost 2017/18

 


Grenke Chess Classic
in Karlsruhe mit Weltmeister Carlsen und seinem Herausforderer Caruana, Turnierseite
 

Fabiano Caruana sorgt mit seinem Sieg beim Kandidatenturnier in Berlin für eine Weltmeisterschaft des Westens und wird vom 9. bis 22. November in London Magnus Carlsen herausfordern. Ergebnis

Schach 2. Bundesliga Ost in Wien
,
 10./11. Runde, 7./8.4.

SC Data Technology Pressbaum/E. fixiert bereits in der vorletzten Runde den Titel der Bundesliga Ost einhergehend mit der Aufstiegsberechtigung in die 1. Bundesliga. Mit einem Respektabstand von vier Punkten wird Austria Zweiter und Pamhagen II mit weiteren zwei Punkten dahinter Dritter. Auch die weiteren NÖSV-Klubs erreichen beachtliche Platzierungen. Sparkasse Bad Vöslau wird punktegleich mit Pamhagen II Vierter vor SK Advisory Invest Baden, die es auf 13 Punkte bringen. Lediglich Aufsteiger Mostarrichi muss mit drei Zähler wieder zurück in die Landesliga.
 10. Runde:
  SK Advisory Invest Baden - Bad Vöslau 1,5:4,5; Austria - Pamhagen II 3,5:2,5; Mostarrichi - Nickelsdorf 2:4; SC Data Technology Pressbaum/E. - Donaustadt 4:2; tschaturanga Wien - Hietzing 2:4; Mattersburg - Ottakring II 4:2;
11. Runde:  Ottakring II - SK Advisory Invest Baden 2,5:3,5; Donaustadt - tschaturanga Wien 3:3; Hietzing - Mattersburg 3,5:2,5; Nickelsdorf - SC Data Technology Pressbaum/E. 2:4; Pamhagen II - Mostarrichi 4,5:1,5; Bad Vöslau - Austria 3:3; Ergebnisse


Österreich hat einen neuen Großmeister im Schach. Der Steirer Andreas Diermair holt bei der Europameisterschaft in Batumi seine dritte Norm und wird den Titel eines Großmeisters vom Weltschachbund (FIDE) in Kürze offiziell verliehen bekommen. Andreas Diermair ist erst der fünfte gebürtige Österreicher nach Karl Robatsch, Josef Klinger, Nikolaus Stanec und Markus Ragger, der diese Auszeichnung erhält. Bericht auf der ÖSB-Homepage. Zum Ergebnis der EM


Österreichische Meisterschaften Burschen und Mädchen U18/U16, St. Veit/Glan, 25.-29.3., Ergebnisse

Bronzemedaille für Dominik Ly! Der Fuchspalast in St.Veit an der Glan erstrahlte renoviert in neuem Glanz – manche Jugendliche motivierte das zu ebenso glänzenden Leistungen am Schachbrett – andere  eher nicht so. Weiter zum Bildbericht.

 

3. Rapid Rabbit, Bad Vöslau, 25.3.2018

Am vergangenen Wochenende waren 50 Schachbegeisterte Denksportathleten beim 3. Rapid Rabbit Osterturnier um die Schnellschach Osterkrone angetreten. In sieben Runden war es dann soweit. Um eine Hasenlänge Vorsprung gewann IM Georg Danner

Hier geht es zum Report vom 3. Rapid Rabbit

Bild von der Siegerehrung

 

18.-19.3.2017: Wolkersdorf, LM U8 bis U12 (Jg.2006 und jünger) und alle Mädchen (Jg. 2000 und jünger).
Die neuen Landesmeister:
Mädchen: U10: Carmina Handrich; U12: Carola Weiser; U14: Leonie Riegler; U16: Viktoria Lauda

Knaben: U8: David Schirmbeck; U10: Leo Pernerstorfer; U12: Tobias Englisch
Ergebnisse, Fotogalerie mit Siegerehrung und Bericht

Von links: Leonie Riegler, Mag. Klaus Neumeier, Carola Weiser, Leo Pernerstorfer, Viktoria Lauda, David Schirmbeck, Carmina Handrich, Wolfgang Kühnert und Tobias Englisch

 

Landesliga 2017/18, 10. Runde, 18.3.:
Voest Krems - Bisamberg/Korneuburg 3,5:4,5; Pöchlarn - Mistelbach 2,5:5,5; Böhlerwerk - Zwettl 2:6; Kottingbrunn gegen Litschau-Eisgarn 2,5:5,5; Stockerau - Amstetten 3:5; SK Advisory Invest Baden II spielfrei;
Ergebnisse


34. NÖ-Schulschachtag, Viertelsausscheidungen, März/April 2018

Waldviertel, 6.4.,
Gmünd

VS: 1. VS Eggenburg 1, 2. VS Gars 1, 3. VS Eggenburg 2,  Ergebnis
Ust
: 1. BG/BRG Horn 1, 2. BG/BRG Gmünd, 3. BG/BRG Horn 2, Ergebnis
Ost
: 1. BG/BRG Waidhofen/Thaya, 2. BG/BRG Horn,  Ergebnis, Fotogalerie

 

Weinviertel, 8.3., Mistelbach

VS: 1. VS Stockerau-Wondrak, 2. VS Wolkersdorf I, 3. VS Mistelbach I, Ergebnis
Ust: 1. BG/BRG Wolkersdorf III, 2. Erzbisch.Gym. Hollabrunn I, 3. NMS Hausbrunn I, Ergebnis
Ost: 1. BG/BRG Wolkersdorf I, 2. BHAK Mistelbach, 3. AHS Korneuburg, Ergebnis, Bericht
 

Mostviertel, 8.3.

VS: 1. VS Pöchlarn I, 2. Pöchlarn II, 3. Eichgraben I, Ergebnis
Ust: 1.BG/BRG St. Pölten, 2. BG/BRG Wieselburg I, 3. NMS Pöchlarn, Ergebnis
Ost: 1. HTL St. Pölten, 2. BG/BRG St. Pölten I, 3. ,  BG/BRG Purkersdorf Herren,
Ergebnis,
Mädchen: 1. BG/BRG Purkersdorf, 2. VS Pöchlarn, Ergebnis,
Bildbericht
 

Industrieviertel, 9.3.

VS: 1. VS Roseggergasse Perchtoldsdorf I, 2. VS Roseggergasse Perchtoldsdorf II
Ost: 1. BG/BRG Neunkirchen I, 2. BORG Wr. Neustadt, 3. BG/BRG Berndorf I
Ust: 1.BG/BRG Neunkirchen I, 2. BG/BRG Neunkirchen II, 3. BG/BRG Neunkirchen III

  Alle Ergebnisse und Fotos

 


 


Die Litschauer Crew von links: Pavel Ptacnik, Jiri Plasil, Oldrich Popelka, Hannes Heißenberger, Kurt Goigitzer, Patrick Schuh, Thomas Bauer und Roman Nemecek

Landesliga 2017/18
, 9. Runde, 4.3.:
Amstetten - Kottingbrunn 4:4; Litschau-Eisgarn gegen Böhlerwerk 3,5:4,5; Zwettl - Pöchlarn 4,5:3,5; Mistelbach - Voest Krems 4:4; Bisamberg/Korneuburg - SK Advisory Invest Baden II 2:6; Stockerau spielfrei;
Ergebnisse, Bildbericht
 

 

Mistelbach weiter am Weg zum Sieg der NÖ-Landesliga 2017/2018 

Am Sonntag, 4.3.2018 gastierte im Rahmen der 9. (von 11) Runde der NÖ-LL die SGM Voest-Krems beim Tabellenführer SV Mistelbach. Mit einem Sieg wäre der Titelgewinn der Mistelbacher wohl nur noch theoretisch zu verhindern. Mistelbach musste jedoch 2 seiner FideMeister vorgeben. Auch Voest-Krems hatte 2 Ausfälle,  auf den Spitzenbrettern kamen IM Kuba und FM Kleiser. Bildbericht

Foto: Für Mistelbach bleibt FM Thomas Hofmann, meist auf Brett 2, der Topscorer: bisher erzielte er 7,5 Punkte aus 8 Partien.

 

 

Sieghartskirchen ist Mostviertel-Cupsieger 2018
Am Nationalfeiertag, dem 26.10.2017,  war es dem Schachklub Sieghartskirchen erstmals gelungen sich für den Mostviertel-Cup zu qualifizieren. Die Mannschaft, bestehend aus Ing. Michael Felbermayer, Christian Schmidrathner, Emanuel Högl und Tobias Berger musste damals bei einem Schnellschachturnier in Amstetten unter die ersten vier kommen, um sich für diesen Cupbewerb qualifizieren zu können, Weiter

Ein Teil der Cupmannschaft (Bild von links nach rechts): Tobias Berger, Emanuel Högl, Ing. Michael Felbermayer und Anto Rastigorac.

Schach 2. Bundesliga Ost in Wien, 8.9. Runde, 24./25.2.

 8. Runde:
  SK Advisory Invest Baden - Pamhagen II 2,5:3,5; Bad Vöslau - Nickelsdorf 3:3; Austria - Donaustadt 2:4; Mostarrichi - Hietzing 1,5:4,5; SC Data Technology Pressbaum/E. - Ottakring II 3,5:2,5; tschaturanga Wien - Mattersburg 4,5:1,5;

9. Runde:
Mattersburg - SK Advisory Invest Baden 2,5:3,5; Ottakring II - tschaturanga Wien 3,5:2,5; Hietzing - SC Data Technology Pressbaum/E. 2,5:3,5; Donaustadt - Mostarrichi 3,5:2,5; Nickelsdorf - Austria 1: 5; Pamhagen II - Bad Vöslau 2,5:3,5; Ergebnisse


7. Internationales Villach Open, Ergebnisse


International Chess Open Graz 2018 A, Ergebnisse
Match Ragger vs Nisipeanu über sechs Partien; Stand 2:2, Ergebnis, LIVE


Landesliga 2017/18
, 8. Runde, 18.2.:
SK Advisory Invest Baden II - Mistelbach 3:5; Kottingbrunn - Stockerau 5,5:2,5; Voest Krems - Zwettl 2,5:5,5; Pöchlarn gegen Litschau-Eisgarn 6,5:1,5; Böhlerwerk - Amstetten 3:5;  Bisamberg/Korneuburg spielfrei;
Ergebnisse, Bildbericht

IM Ernst Weinzettl gegen NM Stefan Wagner remis
 

 

Offene Wiener Senioren Landesmeisterschaft 2018 50+, 65+; Ergebnisse


Tradewise Gibraltar Chess Festival 2018 - Masters, 23.1.-1.2.

Unter den 276 TeilnehmerInnen im Masters-Turnier ist auch WFM Elisabeth Hapala. Weiters kämpfen IM Valentin Dragnev, FM Dominik Horvath und FM Felix Blohberger mit der Weltspitze um Punkte.
In der 1. Runde erreichte Horvath gegen GM Emil Sutovsky ein Remis. In der 2. Runde gewann Dragnev gegen GM Kiril Georgiev nach einer schönen Opfervariante einen Bauern und die Partie! Horvath verlor gegen GM Nigel Short. In der 3. Runde erzielte Hapala ihren ersten Sieg, Dragnev remisierte, Blohberger und Horvath gewannen ihre Partien. Die 4. Runde brachte eine neuerliches Remis von Dragnev, Blohberger remisierte ebenfalls, Horvath und Hapala verloren ihre Kämpfe. In der 5. Runde remisierte Dragnev (3,5) gegen GM Gopal, Horvath (2,5) gewann seine Partie, Blohberger (2,5) verlor, Hapala (1,5) remisierte gegen eine Fidemeister. 6. Runde: Dragnev (4,0) remisiert erneut, Horvath (2,5) verliert, Blohberger (3,5) und Hapala (2,5) gewinnen ihre Kämpfe. 7. Runde: Dragnev (4,5) remisierte gegen GM Anna Muzychuk, Hapala (3,0) spielte Unentschieden, Blohberger (3,5) und Horvath (2,5) haben verloren. 8. Runde: Dragnev (4,5) muss seine erste Niederlage hinnehmen, Hapala (4,0) und Horvath (3,5) gewannen, Blohberger (3,5) verlor seine Partie. 9.Runde: Dragnev (5,5) gewann, konnte auf Platz 55 aufschließen und bekam in der heutigen letzten Runde (11 Uhr) den israelischen GM Alexander Huzman mit den Schwarz zugelost. Hapala (4,0) verlor gegen IM Lilit Mkrtchian
, Blohberger (4,5) und Horvath (4,5) gewannen ihre Kämpfe.
Schlussrunde: Dragnev (Platz 55; 6,0) remisierte und verpasste die GM-Norm ganz knapp. Blohberger (115; 5,5) gewann, Horvath (171; 4,5) und Hapala (206; 4,0) mussten ihre Spiele aufgeben Ergebnisse, Turnierseite mit Liveübertragung

 


Schach gegen Demenz: http://noe.orf.at/tv/stories/2748279/

 


Landesliga 2017/18, 7. Runde, 21.1.:
Stockerau - Böhlerwerk 6:2; Amstetten - Pöchlarn 3:5; Litschau-Eisgarn gegen Voest Krems 5,5:2,5; Zwettl - SK Advisory Invest Baden II 2:6; Mistelbach - Bisamberg/Korneuburg 8:0; Kottingbrunn spielfrei;
Ergebnisse, Bildbericht

CM Thomas Bauer gegen IM Günter Kuba remis
 

 

1. Bundesliga vom 18.-21.1. Grieskirchen

5. Runde: Jenbach - Ottakring 3,5:2,5; St. Veit - SpG. Grieskirchen/Bad Schallerbach 5,5:0,5; Wulkaprodersdorf - Pamhagen 5:1; Feffernitz - Maria Saal 3:3; Götzis - Hohenems 2:4; Absam - SIR Royal Salzburg 3,5:2,5;
 6. Runde: Ottakring - SIR Royal Salzburg 4,5:1,5; Hohenems - Absam 3,5:2,5; Maria Saal - Götzis 5:1; Pamhagen - Feffernitz 1,5:4,5; SpG. Grieskirchen/Bad Schallerbach - Wulkaprodersdorf 1,5:4,5; Jenbach - St. Veit 3,5:2,5;
7. Runde:  St. Veit - Ottakring 3,5:2,5; Wulkaprodersdorf - Jenbach 2,5:3,5; Feffernitz - SpG. Grieskirchen/Bad Schallerbach 3:3; Götzis - Pamhagen 4:2; Absam - Maria Saal 1,5:4,5; SIR Royal Salzburg - Hohenems 1,5:4,5;
8. Runde: Ottakring - Hohenems 3,5:2,5; Maria Saal - SIR Royal Salzburg 4:2; Pamhagen - Absam 1,5:4,5; SpG. Grieskirchen/Bad Schallerbach - Götzis 3:3; Jenbach - Feffernitz 4:2; St. Veit - Wulkaprodersdorf 2,5:3,5;  Ergebnisse, Live


Frauenbundesliga

1. Runde:  St. Veit - Mayrhofen/Zell/Zillertal 0:4; Pamhagen - Dornbirn 2,5:1,5; Steyr - Baden 2:2; Feffernitz - Extraherb 0,5:3,5; Wulkaprodersdorf - Schach ohne Grenzen 2,5:1,5;
2. Runde: Mayrhofen/Zell/Zillertal - Schach ohne Grenzen 2,5:1,5; Extraherb - Wulkaprodersdorf 0,5:3,5; Baden - Feffernitz 3:1; Dornbirn - Steyr 1,5:2,5; St. Veit - Pamhagen 1:3;
3. Runde: Pamhagen - Mayrhofen/Zell/Zillertal 1,5:2,5; Steyr - St. Veit 2:2; Feffernitz - Dornbirn 0,5:3,5; Wulkaprodersdorf - Baden 3:1; Schach ohne Grenzen - Extraherb 0,5:3,5;
4. Runde: Mayrhofen/Zell/Zillertal - Extraherb 4:0; Baden - Schach ohne Grenzen 3:1; Dornbirn - Wulkaprodersdorf 0,5:3,5; St. Veit - Feffernitz 3:1; Pamhagen - Steyr 3,5:0,5;
5. Runde: Steyr - Mayrhofen/Zell/Zillertal 1:3; Feffernitz - Pamhagen 0,5:3,5; Wulkaprodersdorf - St. Veit 2,5:1,5; Schach ohne Grenzen - Dornbirn 2,5:1,5; Extraherb - Baden 2,5:1,5;
6. Runde: Mayrhofen/Zell/Zillertal - Baden 2:2; Dornbirn - Extraherb 2,5:1,5; St. Veit - Schach ohne Grenzen 2:2; Pamhagen - Wulkaprodersdorf 3:1; Steyr - Feffernitz 0,5:3,5; Ergebnisse

 


1. Mädchen- Schachturnier in Niederösterreich in Eggenburg, Ergebnis, Bildbericht

Foto: hinten v.l.n.r.: Weinviertler Schachpräsident Mag. Christian Kindl, Vizebürgermeisterin Susanne Satory, Schachpräsident OSR Franz Modliba, Viktoria Lauda, Augusta Pernerstorfer 

Mitte: v.l.n.r.: Karola Kanyko, Larissa Hobeck, Marketa Molerova, Emilia Busta, Franziska Gschwantner, Carola Weiser, Maya Neugebauer, Alexandra Bernhart 

unten v.l.n.r.: Luisa Busta, Klara Schirmbeck


 

 

Schach 2. Bundesliga Ost in Wien, 6./7. Runde, 13./14.1.

 6. Runde:
  SK Advisory Invest Baden - Nickelsdorf 3,5:2,5;  Pamhagen II - Donaustadt 5:1; Bad Vöslau - Hietzing 3:3; Austria  - Ottakring II 3:3; Mostarrichi - Mattersburg 3:3; SC Data Technology Pressbaum/E. - tschaturanga Wien 3:3;

7. Runde:
  tschaturanga Wien - SK Advisory Invest Baden 2,5:3,5; Mattersburg - SC Data Technology Pressbaum/E. 1,5:4,5; Ottakring II - Mostarrichi 3:3; Hietzing - Austria 1,5:4,5; Donaustadt - Bad Vöslau 3:3; Nickelsdorf - Pamhagen II 4,5:1,5; Ergebnisse


2. Bad Vöslauer SPIDSkinderschachtag, Infos und Ergebnisse

 

NÖ Jugend -  LM U14, U16 und U18 von 02.01. bis 05.01.2018 in Eggenburg:

Max und Moritz Pernerstorfer sowie Felix Linhart sind die neuen Landesmeister!

Erstmals  fanden die Jugendlandesmeisterschaften in Eggenburg statt, und der Schachklub Raiffeisen Eggenburg organisierte im Jugendgästehaus K-Haus, das für 4 Tage ganz den jungen Schachtalenten gehörte,  einen wahrhaft  würdigen Rahmen. Weiter im Bildbericht und Ergebnisse.

 

NÖ-Landesmeisterschaft: Spannung bis zuletzt! 

Vom 02.01.2018 bis 05.01.2018 fand in Amstetten im Winter‘s die offene fünfrundige 16. Amstettner Stadtmeisterschaft im Turnierschach statt, die diesmal auch zugleich niederösterreichische Landesmeisterschaft der allgemeinen Klasse und der Damen war! Diesmal gab es einen  leichten Rückgang der Teilnehmerzahl. Weiter im Bericht, Ergebnis